Punktspiel 222

FV Turbine Potsdam vs SV Kloster Lehnin -28.05.2017 - 16:15 Sportforum Waldstadt

Am gestrigen Sonntag waren die SK vom SV Kloster Lehnin zu Gast im Sportforum.

Unsere Truppe wollte gleich den ersten Matchball zum Klassenerhalt nutzen. Gegenüber der Vorwoche setzte der Trainer, bei hochsommerlichen Temperaturen, wieder verstärkt auf die Jugend. Gegenüber der Vorwoche Horning neben Hirsch wieder in der Innenverteidigung. Staats gab den Linksverteidiger. Im defensiven Mittelfeld Dützer und Kahl hinter Skrzipczyk. Keine Änderung zur Vorwoche im Angriff. Asongwe, Scheer und von der Heiden in vorderster Linie. Auf der Bank nahmen erstmal Borgwardt, Matthiesen, Posenau, Mannschaftsbetreuer Theel und Co Trainer Welskopf T. Platz.

Turbine wollte trotz der Hitze konzentriert und engagiert zu Werke gehen, um den Ligaverbleib einzutüten. Besonders defensiv sollten die Zweikämpfe mit den offensivstarken Lehninern gesucht und geführt werden. Wie im Hinspiel noch einmal 6 Gegentore wettzumachen klappt nicht allzu oft.

Doch mit dem Anpfiff zeigte sich sofort ein anderes Bild. Lehnin stand tief und überließ Turbine komplett die eigene Hälfte. Der offensichtliche Plan des Tabellensechsten war es Turbine spielen zu lassen und über Konter die Partie zu entscheiden. Unsere Jungs also erstmalig mit der Aufgabe das Spiel machen zu müssen. Mit der ungewohnten Situation kam unsere Elf die ersten 20 min nicht wirklich klar. Lehnin in der 8.min durch Schammelt in Führung gegangen, wurde vor keine wirklich schweren Aufgaben gestellt. Nach der Trinkpause in Hälfte eins und damit der Möglichkeit für die Trainer taktisch nachzujustieren, wurde das Spiel unserer Männer besser. Turbine erspielte sich einige Chancen. In der 31.min war es dann Dützer, der mit sehenswertem Fernschuss, das Unentschieden herstellte. Kurz vor der Pause staubte von der Heiden zur 2:1 Führung ab.

Das Spiel gedreht. Die Trainer soweit zufrieden. Die Mannschaft war auf dem richtigen Weg den Dreier einzufahren. In Halbzeit zwei sollte die Truppe mit mehr Ruhe und Geduld das Spiel aufbauen, die Lehniner laufen lassen und irgendwann würde sich die Lücke schon auftun.

Und die Mannschaft setzte das sofort um. Zwei Minuten geduldiges Aufbauspiel, dann der öffnende Ball von Hirsch auf Scheer, der den Ball mit seinem linken Fuß volley einhaut. 3:1 und mehr als die Vorentscheidung, da die Lehniner auch weiterhin Turbine das Spiel machen ließen. Unsere Elf in der Folge ruhig und mit noch ein paar Chancen. In der 75.min krönte Skrzipczyk seine gute Leistung mit einem sehenswerten Schlenzer von halblinks zum 4:1. Dabei blieb es dann auch.

Der Trainer nach dem Spiel nur mit einem Wort für und an seine Mannschaft: KLASSENERHALT!!! Turbine macht in der Rückrunde aus 8 Punkten Rückstand auf die Nichtabstiegsplätze einen 10 Punkte Vorsprung und erreicht schon 2 Spiele vor Schluss das rettende Ufer. Eine Leistung auf die alle Beteiligte durchaus mit Stolz Blicken dürfen. Die Änderungen die in der Winterpause beschlossen wurden (die verstärkte und konsequente Einbindung der A Jugend – in Absprache mit den A Jugend Traienrn -, die Umstellung des Trainingsaufbaus in der Vorbereitung, die Veränderung des Spielsystems und das sich einige Spieler auf für sie neuen Positionen wiederfanden) haben sichtbar gegriffen.

Für die letzten beiden Heimspiele heißt das aber mitnichten Beine hoch und abschenken. Denn außer dem Klassenerhalt Turbine auch mit dem 5ten Sieg in Folge. Die Serie soll ausgebaut werden. Und die Jungs jetzt mit dem ehrgeizigen Ziel in der Rückrundentabelle auf Platz 2 zu enden. Am übernächsten Sonntag dem 11.06.2017 werden die Fortunen aus Babelsberg im Derby versuchen dies zu verhindern. Die Truppe von Trainer Clavis würde mit einem eigenen Dreier vor der Konkurrenz aus der Waldstadt enden. Unsere Jungs könnten die Fortunen mit einem Sieg noch einfangen.

Turbine: Vietze–Bartscheck (60. Borgwardt), Horning, Hirsch, Staats - Dützer, Kahl (68. Posenau),Skrzipczyk (75. Matthiesen) – Asongwe, Scheer, von der Heiden

Auf der Bank: Theel, Welskopf T.

http://www.fussball.de/spiel/spg-turbine-55-eintracht-90-sv-kloster-lehnin/-/spiel/01SM39EU4O000000VS54898DVV2J9QR4#!/section/stage

Go to top